PHPGangsta - Der praktische PHP Blog

PHP Blog von PHPGangsta


SPDY Support in den Alexa Top 10k

with 2 comments

SPDYEin Großteil der Browser unterstützt es, und fast alle Webserver ebenso: SPDY, der heiße Kandidat für das neue HTTP 2.0 Protokoll. Nach den ersten Tests der SPDY-Implementation in nginx im Juni 2012 habe ich mich gefragt wie verbreitet die Nutzung mittlerweile ist.

Dazu habe ich die Alexa Top 1 Million Liste als CSV heruntergeladen und die Top 10.000 mit Hilfe des Kommandozeilen-Tools spdycat untersucht. Außerdem kann man auf meiner kleine Unterseite eine URL eingeben und sich das Ergebnis anzeigen lassen. Probiert es einfach mal aus:

http://spdyservertest.phpgangsta.de

Die Ergebnisse der Top 10k sind in einer Liste einsehbar. Ich habe mein Script bereits einmal im Mai 2013 laufen lassen, da waren von den Top 100 immerhin 24 via SPDY erreichbar. Jetzt im Januar 2014 sind es immernoch erst 26 Seiten aus den Top 100, es hat sich also dort nicht viel getan in den 7 Monaten. Positiv ausgedrückt: Die Nutzung hat um 8% zugelegt!

Laut W3Tech nutzten im Mai 2013 ca. 1 Prozent aller untersuchten Webseiten SPDY.

In den Top 10.000 sind es im Mai letzten Jahres 281 Seiten gewesen, jetzt im Januar 2014 immerhin bereits 455, also eine Steigerung um 62%.

Wenn man sich die Liste anschaut sieht man auf den ersten 500 Plätzen fast nur Seiten von Google die SPDY unterstützen. Außer Googles verschiedener Suchmaschienenseiten und Diensten wie YouTube, Blogger oder Blogspot sind noch vertreten: Facebook, Twitter, wordpress.com, imgur.com, wordpress.org und youm7.com

Chrome unterstützt SPDY schon sehr lange, Firefox seit Version 13, Opera seit 12.10. Der native Android-Browser beherrscht SPDY seit Version 3.0, und auch die mobilen Browser Chrome for Android, Firefox for Android und Opera Mobile sind mit von der Partie. Details gibt es bei caniuse.com/spdy.

Die Resultate aus dem Test sind nicht 100%ig richtig, denn sollte eine Webseite zufällig genau während meines Tests nicht erreichbar gewesen sein, dann ist das Ergebnis verfälscht. Außerdem probiere ich nur die Haupt-Domain, also ohne www. davor. Es mag Seiten geben bei denen die Domain mit www. davor via HTTPS oder gar SPDY erreichbar ist, deshalb auch hier eventuell eine leichte Verfälschung des Ergebnisses. Aber das Ergebnis bleibt das selbe: Je besser eine Seite besucht ist und je mehr Wert auf Performance gelegt wird, desto höher ist die Wahrscheinlich dass SPDY eingesetzt wird.

Written by Michael Kliewe

Januar 24th, 2014 at 3:43 pm

2 Responses to 'SPDY Support in den Alexa Top 10k'

Subscribe to comments with RSS or TrackBack to 'SPDY Support in den Alexa Top 10k'.

  1. Es ist immer wieder faszinierend wie selbst große Unternehmen nicht immer up to date sind.
    Verstehen kann ich das zwar nicht aber man sollte doch meinen dass diese Firmen eher neue Technologie besitzen und nutzen als wir kleinen Firmen / Hobbybastler…

    Thomas Schlage

    29 Jan 14 at 13:36

  2. Danke für die Testmöglichkeit. Habe das Apache-Modul gerade installiert und es läuft absolut rund. Der Test ist nun erfolgreich…
    Wieder etwas für’s schnellere surfen getan ;-)

    Robert

    7 Feb 14 at 13:13

Leave a Reply

You can add images to your comment by clicking here.