PHPGangsta - Der praktische PHP Blog

PHP Blog von PHPGangsta


Verteilung der PHP-Versionen, Verbreitung von 5.5

with 6 comments

php5.5Da PHP 5.6 vor der Tür steht (die Beta müßte jeden Tag erscheinen, und die finale Version dann in einigen wenigen Wochen) fragte ich mich wie es mit der PHP 5.5 Verbreitung aussieht, immerhin ist 5.5 bereits am 20. Juni 2013 veröffentlich worden, also vor fast 10 Monaten. Bei mail.de sind wir erst Anfang Februar auf 5.5 umgestiegen, wir nutzen keine Software im Produktivbetrieb kurz nachdem sie released wurde und warten immer ein paar Wochen ab bis die ersten Bugfix-Releases erschienen sind. Wenn Zeit da ist versucht man sich bereits vorher an einer Testumgebung, aber diesmal fehlte die Zeit dies ausführlich machen zu können Mitte des Jahres. Ende des Jahres hatten wir so viel um die Ohren sodass wir erst Anfang dieses Jahres dazu gekommen sind.

Je größer die Umgebung, je umfangreicher die Applikationen und je mehr unterschiedliche Projekte mit externen Abhängigkeiten man hat, desto aufwändiger sind die Tests und die Änderungen die man machen muss. Mit der Version 5.5 gab es kaum Änderungen an Funktionen um die man sich kümmern muss wie man im Migration Guide 5.5 lesen kann. Wichtig sind vor allem die Backward Incompatible Changes, die Deprecated Features und die Changed Functions. Für uns jedoch war die wichtigste Änderung die Einführung des OpCache, der ehemals als Zend Optimizer+ bekannte Bytecode-Cache der nun mit PHP ausgeliefert wird. Wir nutzten bis dahin seit Jahren APC als Bytecode-Cache und auch als lokalen Usercache. Nun wechseln wir weg von APC hin zu OpCache und APCu. Da wir dort die meisten Probleme erwarteten mußten wir dies besonders gut testen, denn in den letzten Monaten sind noch einige kleine Bugs in APCu aufgetreten.

Der Umstieg auf PHP 5.5 inklusive OpCache und APCu lief dann erfreulich fehlerfrei. An den meisten Applikationen mußten wir keine Änderungen machen, nur an zwei Stellen haben wir preg_replace mit /e Modifikator durch preg_replace_callback() ersetzt, damit unser error.log nicht zugemüllt wird mit DEPRECATED Meldungen. Auf den Testsystemen konnte man auch bereits sehen dass es kleine Performancegewinne mit sich bringt. Der Push auf die Live-Systeme war dann relativ unspektakulär.

Ein paar Zahlen

Laut Statistik bei w3techs.com wird PHP 5.5 erst auf 1.6% der Systeme eingesetzt (im Dezember waren es noch 0.8%), zusammen mit 5.4 kommt man nur auf 16,5%, was ich sehr schade finde. 5.3 ist nach wie vor die am meisten genutzte Version, danach folgt Version 5.2 das bereits seit Januar 2011 nicht mehr von php.net unterstützt wird, wie auf der End-of-Life-Liste zu sehen. Wir alle regen uns (zurecht) über das hoffnungslos veraltete Windows XP auf mit seinem IE6 oder 7, sind aber häufig bei der PHP-Version selbst nicht viel besser. Ebenso sind wir bei Android mit der Versionsfragmentierung unglücklich. Eines der wenigen positiven Beispiele sind mittlerweile die Browser mit ihren Autoupdate-Funktionen, dort haben wir es geschafft immer auf der neueste Version zu sein und damit ein relativ schnelles Tempo bei Innovationen vorlegen zu können.

Fast ein Drittel der PHP-Installationen (31.5%) laufen mit einer nicht mehr unterstützten Version (<=5.2). WordPress-Administratoren sind besonders faul, da wird 5.2 noch bei 47,8% der Blogs genutzt, wie in der WordPress-Statistik zu sehen.

Und ihr?

Wie weit seid ihr mit eurer PHP-Version, nutzt ihr bereits 5.5? Habt ihr eigene VServer oder Rootserver, oder falls ihr bei einem Hoster seid, welche ist da die neueste verfügbare Version? Falls ihr noch nicht die neueste Version nutzt, welche Gründe hat das außer “keine Zeit”? Gründe könnten zum Beispiel ja auch sein dass es keine neuen Funktionen gibt die man benötigt, die Umstellung zu aufwändig wäre (Kunde möchte das nicht bezahlen), oder man die geschenkten Performancegewinne nicht benötigt?

Written by Michael Kliewe

März 30th, 2014 at 2:55 pm

6 Responses to 'Verteilung der PHP-Versionen, Verbreitung von 5.5'

Subscribe to comments with RSS or TrackBack to 'Verteilung der PHP-Versionen, Verbreitung von 5.5'.

  1. PHP 5.3 ist noch in den LTS Versionen von z. B. Ubuntu und in den Stableversionen von Debian. Im Moment hängt es nur noch an einem Projekt, dass aber eh in den nächsten Wochen dicht gemacht wird. Dann kann ich auch updaten. Die Probleme mit 5.5 sind IMHO an vielen Stellen leider größer als der Nutzen, vor allem wenn man viele externe Libs nutzt. Aber das hatten wir ja schon mal beim Umstieg von 4 auf 5.

    Oliver

    30 Mrz 14 at 15:35

  2. Ich arbeite selbst bei einem Webhoster als Softwareentwickler und wir bieten unseren Kunden PHP 5.1-5 zur eigenen Auswahl an – leider sind sehr viele Kunden-Anwendungen außerordentlich veraltet, so dass wir Altlasten nur sehr träge loswerden, ohne im schlimmsten Fall gar Kunden zu verlieren.

    Ich sehe hier dringenden Handlungsbedarf zur Information seitens der Hersteller, denke aber auch, dass wir als Webhoster Kunden besser darauf hinweisen sollten, beispielsweise im Kundenbereich. Es wird nicht trivial sein, hier beide Seiten auf eine Linie zu bekommen – vllt. ein erster Ansatzpunkt?

    Ich setze für eigene Projekte seit einiger Zeit nur noch auf ASP.NET MVC mit C# auf einem dedizierten Windows-Server. Für Anwendungen wie phpMyAdmin oder Roundcube habe ich stets die aktuellste PHP-Version (derzeit 5.5.10) installiert.

    NoName

    30 Mrz 14 at 17:11

  3. Leider noch 5.3, wenngleich für dieses Jahr ein upgrade auf 5.5 ansteht.

    Es ist in einer großen, veralteten Umgebung leider nicht einfach ein Update einzufahren. Viele Anwendungen werden schlichtweg knallen. Glücklicherweise sollte das 5.5 upgrade nun weniger Probleme verursachen als damals das upgrade auf 5.3.

    Global gesehen hängt sehr vieles aber an den LTS der Linux Distributionen, besonders Ubuntu. Sehr viele Leute im IRC geben dies als Grund an ein upgrade nicht durchzuführen. Wirtschaftliche Gründe halt.. :)

    Sam

    31 Mrz 14 at 08:06

  4. Auf meinem Root ist PHP 5.5.9.
    Da ich mich selber immer über Neuerungen in PHP informiere und diese auch ausnutze, halte ich auch meine Komponenten aktuell.
    Die Statistik kommt meiner Meinung nach durch die ganzen Webspace anbieter die zu 90% mit veralteter Software arbeiten.
    Ob es nun Apache oder PHP ist, es ist immer eine uralte Version.
    Verständlich ist es nicht da die PHP Versionen eigentlich immer rücklaufend kompatibel sind.
    Das gleiche Problem mit der aktualität der Software existiert ja auch bei Browsern. -,-
    Man kann es nicht ändern. Selber Schuld :)

    Thomas Schlage

    31 Mrz 14 at 17:19

  5. Ich lasse das einfach mal hier, passt ganz gut zum Thema ;)

    https://github.com/phpenv/phpenv

    ARFR

    2 Apr 14 at 03:13

  6. Bei uns läuft noch PHP 5.4, wir planen allerdings das ganze im Mai auch auf die 5.5. umzustellen. PHP 5.6. wird bei uns dann allerdings wohl nicht vor Ende 2014 oder Anfang 2015 kommen. ;-)

    Xandi Ostermeyr

    7 Apr 14 at 11:32

Leave a Reply

You can add images to your comment by clicking here.