PHPGangsta - Der praktische PHP Blog

PHP Blog von PHPGangsta


Archive for the ‘Google’ tag

SSLv3: Uralt, bröckelig, abschalten!

with 6 comments

[EDIT] Tja, da schreibt man gerade drüber und ein paar Minuten später wird die Lücke veröffentlicht: Poodle . Details im Google Blog. Das Problem liegt im SSLv3 Protokoll selbst, es wird keine Patches geben, es muss ausgeschaltet werden. Eigentlich wäre nur uralt-Software wie der IE6 unter WindowsXP betroffen, aber durch Downgrade-Attacken die bei TLS möglich sind, sind alle betroffen und können auf das schwache SSLv3 downgegraded werden wenn es denn auf Server+Client unterstützt wird. Also abschalten!

Seit 2 Tagen gibt es Gerüchte über eine kritische Lücke in SSLv3. Aktuell (Mitternacht) ist noch nichts publik geworden außer ein eventuell interessanter Patch von Microsoft, und eine Falschmeldung eines OpenBSD-Patches, der in Wirklichkeit schon einige Monate alt ist.

Sicher ist dass SSLv3 18 Jahr alt ist, und vor 15 Jahren durch TLSv1.0 abgelöst wurde. Bei mail.de haben wir SSLv3 bereits vor einigen Monaten deaktiviert auf den Webseiten da kaum ein Client dieses alte Protokoll benutzte außer der IE6 auf WindowsXP Systemen. Da wir den IE6 eh schon lange nicht mehr unterstützen war es sehr einfach, SSLv3 abzuschalten.

Für die anderen Protokolle wie IMAP, POP3 und SMTP haben wir SSLv3 allerdings noch aktiviert gelassen da es noch diverse E-Mail-Clients gibt die TLS >1.0 noch nicht beherrschen. Auch einige ältere Smartphones beherrschen noch kein TLS1.0 oder neuer, sodass es Sinn machte es noch aktiviert zu lassen, denn es gab auch (noch) keine bekannten Angriffsvektoren.

Weiterlesen »

Written by Michael Kliewe

Oktober 15th, 2014 at 12:18 am

SPDY Support in den Alexa Top 10k

with 3 comments

SPDYEin Großteil der Browser unterstützt es, und fast alle Webserver ebenso: SPDY, der heiße Kandidat für das neue HTTP 2.0 Protokoll. Nach den ersten Tests der SPDY-Implementation in nginx im Juni 2012 habe ich mich gefragt wie verbreitet die Nutzung mittlerweile ist.

Dazu habe ich die Alexa Top 1 Million Liste als CSV heruntergeladen und die Top 10.000 mit Hilfe des Kommandozeilen-Tools spdycat untersucht. Außerdem kann man auf meiner kleine Unterseite eine URL eingeben und sich das Ergebnis anzeigen lassen. Probiert es einfach mal aus:

http://spdyservertest.phpgangsta.de

Weiterlesen »

Written by Michael Kliewe

Januar 24th, 2014 at 3:43 pm

Soll ich einen Domainumzug machen?

with 41 comments

Da meine Domain nicht die aller beste ist, überlege ich schon länger auf eine andere Domain zu wechseln, doch ich bin so unkreativ! Als Alternative habe ich die Domain php-blog.de anzubieten, und habe einige Fragen an euch:

  1. Domainumzug ja oder nein?
  2. Habt ihr noch eine bessere Idee für eine Domain?
  3. Was muss ich alles bei einem Domainumzug beachten, damit ich möglichst viel vom PageRank und den Platzierungen in den Suchmaschinen beibehalte?
  4. Verliere ich vielleicht einige Leser, trotz Weiterleitungen der alten Domain?

Vorteile eines Umzugs:

  • Seriöser
  • leichter zu merken?
  • Ich würde gern wechseln

Nachteile eines Umzugs:

  • Ich muss von Null anfangen was Suchmaschinen angeht (oder übernimmt Google das halbwegs?)
  • „Marke“ ist weg
  • Besucher landen evtl. auf phpblog.de
  • Neuer Twitter Account

Bin gespannt auf eure Meinungen!

Written by Michael Kliewe

November 19th, 2012 at 10:04 am

Posted in Allgemein

Tagged with , ,

Push Notifications in Android Apps via C2DM

with 6 comments

Seit Android 2.2 gibt es in Android Apps die Möglichkeit auf Push-Nachrichten zu reagieren. Dieser Dienst wird Cloud to Device Messaging oder kurz C2DM genannt.

Die App registriert sich dazu bei den C2DM Servern an und bekommt dafür eine DeviceRegistrationID. Ab dann wird die Verbindung zwischen dem Android Market (neuerdings Google Play genannt) und den Google-Servern genutzt um die Push-Nachrichten auf das Handy zu bekommen.

Die DeviceRegistrationID muss die App dann an unseren Server melden, und alle Nachrichten an diese DeviceRegistrationID kommen dann auf genau diesem Handy an. Sollte das Handy ausgeschaltet sein werden die Nachrichten zugestellt sobald das Handy (und die App) wieder gestartet sind. Falls alle Nachrichten den selben „Collapse Key“ haben wird nur die neueste zugestellt.

Der Server, der eine Nachricht senden möchte, sendet dazu einen POST Request an Googles C2DM Dienst. Der Text der Nachricht ist auf maximal 1024 Byte beschränkt, sollte also nur für kurze „Aufweckpings“ bzw. Nachrichten a la „Es gibt Neuigkeiten vom Typ X, frag beim Server nach“ geeignet sein.

Weiterlesen »

Written by Michael Kliewe

März 20th, 2012 at 9:56 am

Test von Googles neuem Apache Modul mod_pagespeed

with 23 comments

Google kündigt an, die Welt applaudiert: Das neue Apache-Modul mod_pagespeed soll automatisch Webseiten schneller machen, ohne Aufwand und für jede Seite, eine bis zu 50% schnellere Webseite wird versprochen. Google selbst hat natürlich auch etwas davon: Wenn jede Webseite schneller abrufbar ist, können die Suchmaschinen-Spider schneller und mehr crawlen…

Doch wenn man es selbst ausprobiert sind die Ergebnisse ernüchternd. Ich habe heute Abend das Modul installiert und aktiviert (in unter 3 Minuten), und ein paar Messergebnisse mit Firebug, PageSpeed und YSlow zusammengetragen.

Ergebnis: kein nennenswerter Geschwindigkeitsschub, teilweise sogar langsamer als vorher. Einige haben bei ersten Benchmarks das selbe Ergebnis wie ich erhalten, andere jedoch sprechen von 46% Verbesserung. Es scheint sehr davon abzuhängen wie die Seite aufgebaut ist und ob bereits Maßnahmen zur Verbesserung der Performance getroffen wurden.
Außerdem habe ich auf meiner Seite nach der Aktivierung Probleme mit dem HTML-Validator gefunden die vorher nicht da waren, durch die „Verbesserungen“ habe ich plötzlich ungültigen HTML-Code!

Hat jemand von Euch bereits Tests gemacht, was ist dabei herausgekommen?

==========================
Die Installation unter Ubuntu (32bit) ist denkbar einfach:
Weiterlesen »

Written by Michael Kliewe

November 5th, 2010 at 12:32 am