PHPGangsta - Der praktische PHP Blog

PHP Blog von PHPGangsta


Ein PHP-Script als Windows-Dienst starten

with 36 comments

23dienstViele wichtige Dinge weltweit laufen permanent und tun endlos ihren Job. Webserver warten auf Besucher, Berechnungsprogramme rechnen Tag und Nacht, FTP-Server warten auf Datenübertragungen und SSH-Server warten auf Benutzer.

Auch mit PHP kann man all solche Dinge lösen. Es gibt bereits DNS-Server geschrieben in PHP, selbst ein Webserver in PHP ist verfügbar, ein Continuous Integration Server, einen FTP Server, und es gibt zig tausend Chat-Server (auf Socket-Basis, keine einfachen Webchats), die mit PHP erstellt wurden usw.

Wenn man plant, ein PHP-Script quasi permanent laufen zu lassen, gibt es 3 Möglichkeiten:

  1. Man startet das Script einmalig nach dem Rechnerstart und lässt es in einer Endlosschleife (while (true) { ) laufen
    • Linux: Cron Eintrag @reboot
    • Windows: Geplanter Task bei Rechnerstart
  2. Wenn das Script beispielsweise 2 Minuten für seine Arbeit braucht, startet man es alle 3 Minuten
    • Linux: Cron Eintrag  */3 * * * *
    • Windows: Geplanter Task alle 3 Minuten
  3. Man installiert das Script als Dienst und lässt es darüber automatisch laufen und kann es starten/stoppen
    • Linux: mit Hilfe der Runlevel-Scripte (rc.d / init.d etc)
    • Windows: Windows-Dienste

Hier will ich besonders auf die Windows-Dienste eingehen. Unter Windows ist das die einzige Art, ein PHP-Script beim System-Shutdown kontrolliert beenden zu lassen, denn PHP beherrscht unter Windows keine Signalverarbeitung. Es kann also keine Betriebssystem-Signale empfangen wie zB SIGTERM oder SIGHUP, wohingehen es unter Linux die PHP-Funktionen PCNTL zur Prozesskontrolle gibt. Ohne diese Signale läuft das PHP-Script also solange, bis es vom Betriebssystem gekillt wird (hart, also mitten im Ablauf irgendwo im Code), was natürlich große Probleme bereiten kann bei komplizierten Scripten.

Ein Dienst löst also dieses Problem, denn wenn ein Betriebssystem herunterfährt, gibt es seinen Diensten die Möglichkeit, sich selbst innerhalb einiger Sekunden zu beenden. Dazu muß das PHP-Script natürlich ab und zu in einen definierten Zustand gelangen, wo es “aussteigen” kann.

Vielleicht sieht man es besser am Code:

while (WIN32_SERVICE_CONTROL_STOP != win32_get_last_control_message()) {
	// hier kommt der Code, der ausgeführt werden soll
}

Es gibt also eine Funktion win32_get_last_control_message(), die dem Script sagt, ob es sich beenden soll oder nicht. Damit diese Funktion (und einige weitere) zur Verfügung stehen, benötigt man die extention win32service aus der PECL.

Aber wie installiere ich nun dieses PHP-Script als Dienst? Dazu gibt es auch eine Funktion. Hier der Grundaufbau eines jeden Services:

if ($argv[1] == 'install') {
	$x = win32_create_service(array(
		'service' => 'My_first_PHP_Service',
		'display' => 'My PHP Service',
		'params' => __FILE__ . ' run',
	));
	debug_zval_dump($x);
	exit;
} else if ($argv[1] == 'uninstall') {
	$x = win32_delete_service('My_first_PHP_Service');
	debug_zval_dump($x);
	exit;
} else if ($argv[1] != 'run') {
	die("bogus args, please use install/uninstall/run");
}

$x = win32_start_service_ctrl_dispatcher('My_first_PHP_Service');

while (WIN32_SERVICE_CONTROL_STOP != win32_get_last_control_message()) {

	// here comes the code which will be executed
	// it should not last longer than 30sec if possible
	$someCode = new SomeCode();
	$someCode->start();

	usleep(500000);
}

Wir haben oben erstmal einige Zeilen, um den Dienst installieren und deinstallieren zu können. Das geht sehr einfach, man benötigt nur einen eindeutigen internen Dienstnamen (hier My_first_PHP_Service) und im Installationsfall eine Zeichenkette, die dann später angezeigt wird.

Aufgerufen mit dem Parameter “install” wird der Dienst also installiert:service1

Dann können wir ihn starten, entweder von der Konsole oder aus der mmc:

service4

service3

Wie bereits als Kommentar geschrieben, sollte der Code in der Schleife nicht all zu lange laufen, damit der Dienst noch vernünftig gesteuert werden kann. Sollte der Code beispielsweise 5 Minuten laufen, und man versucht den Dienst zu beenden (“net stop My_First_PHP_Service” oder über die mmc), kommt nach ca. einer Minute die Nachricht:

service5

Windows wartet also nicht ewig darauf, dass sich der Dienst beendet. Im Falle des System-Shutdowns wird der Prozess dann zwangsweise hart gekillt, was wieder zu unserem Grundproblem führt. Zur Not muss man einfach die Arbeit in kleine Häppchen unterteilen und nacheinander aufrufen.

Die Deinstallation, ihr ahnt es schon, ist genauso einfach wie die Installation:

service2

Hier gibts noch einige Worte zur win32service extension vom Entwickler selbst:

Man kann natürlich nicht nur “normale” Scripte bauen und als Dienst laufen lassen, man kann auch feine Dinge machen, indem man einen wirklichen “Dienst” anbietet, der auf einem Port lauscht und zu dem man sich verbinden kann! Hier gibts Informationen zu Sockets unter PHP, und auch bald einen Artikel hier im Blog.

Falls ihr eure PHP-Scripte als Windows-Dienste laufen habt, würde mich interessieren, was diese Scripte so tun!

Written by Michael Kliewe

August 14th, 2009 at 7:53 pm

Posted in PHP

Tagged with , , , ,

36 Responses to 'Ein PHP-Script als Windows-Dienst starten'

Subscribe to comments with RSS or TrackBack to 'Ein PHP-Script als Windows-Dienst starten'.

  1. Sieht interessant aus und nach gefrickel; nur ich frag mich wozu man dies sinnvoll verwenden kann. Für mich ist PHP eine Script Sprache für dynamische Webseiten. Wenn ich einen Windowsdienst benötige, verwende ich C++ (z.B. im managed code ist das super einfach).

    Würd mich interessieren wie win32service unter Vista läuft da dies ja unter ganz andere User ausgeführt wird. Und ist es damit auch möglich Nachrichten in der Ereignisanzeige einzutragen?

    tjado

    14 Aug 09 at 20:13

  2. Kannst du das “Gefrickel” näher erläutern? Ich finde die 15 Zeilen, die es effektiv nur sind, durchaus einleuchtend und nicht zu kompliziert. Ich habe mit C++ noch nicht so viel gemacht, aber ich glaube, dass es damit komplizierter ist, einen Dienst zu installieren/zu deinstallieren oder laufen zu lassen mit Hilfe von Parametern (install, uninstall, run).

    PHP ist eine Script-Sprache, aber warum ist sie deshalb nicht für Backend-Systeme oder Dienste zu gebrauchen, die keine Oberfläche haben und die kein HTML ausgeben? Das PHP-CLI hat durchaus seine Berechtigung und man kann sehr tolle Dinge damit machen.

    Wo genau siehst du das Problem mit Vista? Wir lassen unsere Dienste auch mit anderen Usern (in der Firma Domain-User unter Windows 2003) laufen, das ist eine Sache die Windows erledigt, damit hat der eigentliche Dienst (das PHP-Script) nichts am Hut.

    Mit dem Eventlog habe ich noch nicht gearbeitet in PHP, wir nutzen immer Logdateien, da sich diese besser archivieren, überwachen und rotaten lassen. Wenn man dem Eventlog eine maximale Größe gibt, werden alte Einträge ersatzlos verworfen, außerdem kann man es nicht archivieren. Ist keine Option für uns.

    Michael Kliewe

    14 Aug 09 at 20:54

  3. Für mich persönlich ist PHP eine Scriptsprache um dynamische Webseiten zu schreiben deswegen sehe ich es als gefrickel wenn es in anderen Bereichen genutzt wird wo es wesentlich sauberere Möglichkeiten gibt.
    Ich denke auch, dass dies viel mit dem Anwendungsgebiet zu tun hat aber mir fallen grad keine ein :/
    Vielleicht liegt diese Meinung auch daran, dass ich mit *NIX im Serverbereich aufgewachsen bin :)

    Jedenfalls ist es sehr einfach mit managed C++ ein Dienst zu schreiben (siehe z.B. hier: http://www.developer.com/net/cplus/article.php/3293351 ).

    Wie du z.B. angesprochen hast, kann man damit Listen-Sockets erstellen. Nun ist die Frage welche Privilegien werden unter Vista gebraucht und welche Gefahren könnte dies bringen? Windows Dienste laufen ja oft unter hoch priviligierten Usern.

    Mag die Eventlogs auch nicht besonders aber wäre ja trotzdem Interessant für bestimmte Ereignisse.

    Welche genauen Anwendungsgebiete gibt es den nun für die win32service?

    tjado

    14 Aug 09 at 21:47

  4. Hello,

    For information my distribution (pinetd) also contains a FTP server and a Mail (POP3, SMTP and soon IMAP4) server.

    Interesting article, I’ll try to add windows services support to my daemon framework.

    MagicalTux

    14 Aug 09 at 23:34

  5. Das kommt drauf an, was “sauber” bedeutet. PHP-Code kann man genauso sauber schreiben wie C++.. Man kann auch in beiden Sprachen frickeln (sprich in C++ mit Pointern rumhampeln und memory-leaks erzeugen etc).

    Bei managed C++ sind es also auch ~15 Zeilen, um einen Dienst zu erstellen, den man kontrolliert starten und anhalten kann. In C++ braucht man für die Installation des Dienstes dann das InstallUtil, in PHP kann es das Script selbst (wie im Artikel beschrieben einfach via Parameter). Ist also vergleichbar einfach. in beiden Sprachen gibt es dann eine “mainLoop”, worin der eigentliche Dienst läuft.

    Genau, Socket-Server kann man genauso erstellen wie in C++. Der Prozess wartet auf einem TCP-Port auf Verbindungen. PHP war ursprünglich sicher nur für kleine dynamische Webseiten gedacht, aber in den letzten 10 Jahren (Seit Version 4 würd ich sagen) hat es diverse Quantensprünge gegeben, die es auch in anderen Bereichen sehr brauchbar gemacht haben. Zum Beispiel die CLI, also das Command-Line-Interface, wodurch man PHP-Scripte eben nicht nur durch einen Webserver aufrufen kann, sondern auch direkt aus der Konsole. Oder aber die volle Objektorientiertheit, Enterprisetauglichkeit (durch gute Debugging-Möglichkeiten, Caching und Clustering, stabile umfangreiche Frameworks etc), Unit-Testing, Code-Coverage-Analysen, mächtige IDEs usw. ist PHP keine Frickelsprache mehr wie vor 10 Jahren.

    Natürlich KANN man nach wie vor unsichere kleine Miniprogramme schreiben, die in wenigen Zeilen ihren Zweck erfüllen, man kann aber auch riesige Projekte umsetzen.

    Bezüglich der Privilegien: Das ist wie gesagt ein Problem auf Betriebssystemebene. Dort bestimmt man ja, unter welchem Account der Dienst laufen soll. Es ist dabei egal, ob der Dienst ein PHP-Programm oder ein C++-Programm ist, wenn es einen Socket öffnen möchte, braucht der Run-User eben bestimmte Rechte dafür. Mittels Lokaler Security-Policy etc. kann man aber diesen Run-User auch stark beschränken, sodass er ähnlich wie unter Linux nahezu nichts mehr darf (sich beispielsweise nicht mehr anmelden darf am System).

    Welche Anwendungsgebiete gibt es für Windows-Dienste? Hmm, im Prinzip alles, was man so als Dienst auch unter Unix laufen lassen kann. Wie gesagt gibt es Webserver, FTP-Server, Telnet-Chat-Server in PHP geschrieben, die man natürlich als Dienst laufen lassen kann. Es gibt glaube ich keinen Dienst, den man nicht auch in PHP schreiben könnte.

    Ein Beispiel habe ich noch: Wenn ich zB eine sehr umfangreiche Webseite programmieren würde, und da gäbe es bereits alle möglichen Klassen und Funktionen, womit man alles machen kann. Und nun benötige ich einen Dienst, der mir beispielsweise jede Stunde die Datenbank aufräumen soll oder bestimmte Berechnungen erledigen soll. Macht es da Sinn, diesen Dienst in C++ zu schreiben und alles neuschreiben zu müssen? Oder schreibe ich fix einen PHP-Dienst, wo ich dann auf die bereits vorhandenen PHP-Klassen zugreifen kann und in wenigen Zeilen den gewünschten Dienst laufen habe? 2 verschiedene Programmiersprachen würden da wenig Sinn machen, denn man müßte alles doppelt entwickeln und doppelt pflegen.

    Michael Kliewe

    15 Aug 09 at 03:37

  6. Wirst du zeitnah noch ein solches HowTo für *NIX Systeme veröffentlichen? Bin gespannt darauf wie es andere anstellen. ;)

    Fitschi

    15 Aug 09 at 05:10

  7. Mit ‘sauber’ meinte ich nicht den Code an sich sondern was man damit umsetzt. PHP ist einfach eine Scriptsprache.
    Und was es kann musst du mir nicht erklären ;)

    Das mit den Privilegien hab ich grad bisschen auf Workstations abgewälzt, bei denen die Services meist unter einen der 3 Service-Accounts laufen. Wie du schon sagtest werden hier wohl eher separate User benutzt.

    Diese ganzen Beispiel Dienste untersützten aber kein Multithreading, sodass diese für die Praxis eher wenig zu gebrauchen sind.
    Klar weiß ich was damit möglich ist, aber da mir keine richtigen Anwendungsgebiete einfallen die sinnvoll sind habe ich nachgefragt.
    Dein letztes Beispiel ist auch nicht sehr überzeugend. Datenbanken haben Jobs/Scheduler in denen man auch alles berechnen kann. Und wenn man das nicht will ist trotzdem kein richtiger Dienst notwenig (Taskplaner).

    “2 verschiedene Programmiersprachen würden da wenig Sinn machen, denn man müßte alles doppelt entwickeln und doppelt pflegen.”
    Ich find win32services als Feature auch gut, aber mir fehlen trotzdem die praktischen Anwendungsgebite.

    tjado

    15 Aug 09 at 10:11

  8. Achso, nur um das noch zu ergänzen: In das Windows Event Log kann man mit PHP auch schreiben:
    http://www.php.net/manual/en/function.syslog.php
    bzw mit dem Zend_Log_Writer_Syslog:
    http://framework.zend.com/manual/en/zend.log.writers.html#zend.log.writers.syslog

    Michael Kliewe

    15 Aug 09 at 11:54

  9. @Fitschi: Einen Eintrag ins den cron-daemon bekommt nun wirklich jeder hin. Und wenn es dann noch hakt, dann installierst du einfach php-cli.
    Der einzige Unterschied ist die Übergabe der Variablen, die logischerweise bei einem Commanline Aufruf nicht in $_GET oder $_POST stehen.

    @tjado: Den Chat will ich sehen der kein Multithreading unterstützt ;)

    Kevin

    20 Aug 09 at 23:28

  10. @Kevin:
    jeder PHP Chat auf Basis von einem Windows Dienst unterstützt kein multithreading ;)

    tjado

    21 Aug 09 at 19:26

  11. […] einem meiner letzten Artikel über Windows-Dienste habe ich ja bereits angesprochen, dass auch Dienste aller Art in PHP realisiert werden können. In […]

  12. Hallo,

    Ich hab deinen Code mal kopiert und wollte ihn testen. Über die cmd hab ich dann “php service.php install” im entsprechenden Verzeichnis ausgeführt. Leider kommt bei mir immer die Meldung, dass der Befehl “php” falsch geschrieben oder nicht gefunden wurde!

    Was muss ich noch machen, damit das funktioniert?

    raphaelniederer

    3 Sep 09 at 09:30

  13. Hi,

    das bedeutet, dass Windows deine php.exe nicht finden kann.

    2 Lösungen gibts:
    – Gib den vollen Pfad zur php.exe an
    – Füge das PHP-Verzeichnis deiner PATH-Umgebungsvariablen hinzu.

    Einfach mal googlen, oder zB hier gucken:
    http://www.ssw.uni-linz.ac.at/Teaching/Lectures/GdP/2007/Environment.html

    Danach noch die cmd neustarten (damit die Umgebungsvariablen neu geladen werden) und dann sollte es gehen.

    Michael Kliewe

    3 Sep 09 at 10:38

  14. Hallo,

    Vielen Dank für deine schnelle Antwort! Ich hab jetzt den absoluten Pfad angegeben. Leider kam die Meldung “Xdegub MUST be loaded as a Zend extension in Unknown on line 0″ sowie “Module xdebug already loaded in Unknown on line 0″. Zudem ein Fatal-Error, dass die Funktion “win32_create_service() nicht existieren soll. Vermutlich muss ich die da oben extension noch aktivieren… :D

    Danke für die Hilfe…

    raphaelniederer

    3 Sep 09 at 11:11

  15. Ja, die win32service Extension brauchst du.

    Meld dich einfach wenn es noch nicht klappt.

    Michael Kliewe

    3 Sep 09 at 11:14

  16. Danke, tu ich… es kommt immer noch folgende Meldung:

    PHP Warning: Xdebug MUST be loaded as a Zend extension in Unknown on line 0
    PHP Warning: Module ‘xdebug’ already loaded in Unknown on line 0
    bool(true) refcount(2)

    raphaelniederer

    3 Sep 09 at 11:27

  17. XDebug hat mit diesem Artikel nichts zu tun. Hast du das irgendwann schonmal eingebunden? Durchsuch mal deine php.ini nach “xdebug”. Wird die extension da irgendwo falsch geladen?

    Der Dienst sollte installiert sein, schau mal in deinen Windows-Diensten nach ob er dort nun auftaucht.

    Michael Kliewe

    3 Sep 09 at 11:36

  18. Ah, super! Der Dienst ist nun unter den Windows-Diensten ersichtlich.

    xdebug wird geladen. Ob das ganze korrekt ist weiss ich nicht… aber was solls… probiert jetzt mal ein paar Dinge mit dem Service aus :D

    Danke für die Hilfe

    raphaelniederer

    3 Sep 09 at 12:20

  19. ich bekomme diese fehler meldung:

    Notice: Undefined variable: argv in C:\Program Files\EasyPHP3.1\www\Windows_Service\windows_service.php on line 3

    Notice: Undefined variable: argv in C:\Program Files\EasyPHP3.1\www\Windows_Service\windows_service.php on line 11

    Notice: Undefined variable: argv in C:\Program Files\EasyPHP3.1\www\Windows_Service\windows_service.php on line 15

    hab bei dir aber nicht gesehen das du irgend wo argv definiert hast.

    sorry bin Informatiker Lehrling neu zu php :-S

    Raoulius

    27 Jul 10 at 16:32

  20. @Raoulius: Die Variable $argv wird von PHP gesetzt wenn das Script aus der Kommandozeile mit Parametern ausgeführt wird. Hier gibts weitere Infos dazu:

    http://www.php.net/manual/de/reserved.variables.argv.php

    Du musst also “install”, “uninstall” oder “run” übergeben, dann sollte es klappen.

    Michael Kliewe

    27 Jul 10 at 16:50

  21. Ja habs gesehen musste einfach die neue version von php nehmen *upps*

    danke

    Raoulius

    28 Jul 10 at 08:56

  22. Moin,

    Auf PECL gibts keine Downloads (mehr) zu win32service…

    Ich habe ältere Versionen der dll gefunden -> kommt aber Module API mismatch beim nutzen.

    Hat jemand eine fertige dll für die aktuelle 5.3?

    Danke :)

    Robin

    3 Jan 11 at 15:47

  23. @Robin: Schau mal hier bei Pierre Joye, der baut immer die neuesten Extensions für Windows:
    http://downloads.php.net/pierre/

    Michael Kliewe

    3 Jan 11 at 15:55

  24. Hab ich auch eben gefunden ;)

    Aber:

    Die Anwendung konnte nicht gestartet werden da php5.dll nicht gefunden wurde.

    Danach: Unable to load the dynamic lib ‘C:\…win32service.dll’ – Das angegebene Modul wurde nicht gefunden.

    Ich habe der einfachheit halber ein XAMPP für Windoof genommen – die oben angegebene dll in ext geschmissen und in der ini:

    extension=php_win32service.dll

    reingeschrieben.

    einfaches ausführen der php.exe bringt den Fehler.

    Kommentiere ich die Zeile aus, geht alles wunderbar – aber ohne win32_service.

    Hab versucht über pecl.bat was zu bauen aber die Entwickler haben keine xml & .dsp hinterlegt..

    Robin

    3 Jan 11 at 16:20

  25. Hallo,
    ich bekomme beim starten des Dienstes die oben benannte Fehlermeldung das der Dienst nicht schnell genug reagiert. Ich hab sämtliche Logik mal rausgeschmissen so das, dass Script rasend schnell ist. Die Fehlermeldung kommt aber Trotzdem, was mache ich falsch?

    Gruß
    Markus

    Markus

    5 Feb 11 at 13:53

  26. @Markus: Du könntest versuche mit Hilfe von einigen

    file_put_content(‘C:\\debug.txt’, ‘Position1′);

    herauszufinden wo das Script Probleme hat. Wenn du die Zeile also an 5 Stellen einfügst und in der Logdatei steht dann
    “Position1Position2Position3″, dann weißt du ungefähr wo das Problem liegt.
    Vielleicht ist es ein Rechteproblem, oder eine fehlende PHP-Extension oder sowas.
    Funktioniert denn der Aufruf des Scriptes auf der Konsole?
    php.exe script.php

    Michael Kliewe

    5 Feb 11 at 14:12

  27. Hallo Zusammen!

    Unsere Erfahrung:
    Wir haben bis vor einem Jahr einen Service – natürlich in PHP geschrieben – als Windows Dienst laufen lassen. Dieser überwachte eine hochkomprimierte Datenbanken (Prozessleitsysteme/Chemiekonzern), bzw. deren Eventpipes und las mehrere Tausend Messwerte pro Stunde aus. Der Dienst lief jahrelang stabil und wurde nur alle paar Monate neu gestartet. Aufgrund von umstellungen eines anderen Produktes wurde der Dienst bis heute nicht mehr benötigt. Dies ändert sich nun/das Projekt soll reaktiviert werden.

    Eure Erfahrung:
    Wie sind Eure Erfahrungen mit der w32_services.dll auf 64Bit Systemen (Windows Server 2003 und 2008R2)? Wie stabil laufen die Dienste mit PHP5.3?

    Meine Faulheit:
    Ich habe es zeitlich noch nicht geschafft zu evaluieren, ob/wie intensiv und vor allem wie ernsthaft die w32_services weiterentwickelt/-betreut werden. Hat hierüber irgendwer Informationen?

    Gruß Oliver

    Oliver

    17 Mrz 11 at 09:50

  28. Sehr interessanter Artikel!
    Kann man eigentlich auch den PHP-Interpreter als Dienst laufen lassen, sodass er nicht jedes mal in der cmd neu komplett neu gestartet wird, wenn man ein Skript starten möchte?

    Gruß
    MaB

    MaB

    4 Okt 11 at 20:57

  29. @MaB Ja, das gibt es, such mal nach PHP-FPM. Ist mittlerweile fest in PHP 5.3.3 integriert. Damit kann man PHP quasi als Dienst laufen lassen und ihm dann die Scripte übergeben. Eventuell auch Installationsanleitungen von “nginx php fpm” suchen, da wird das zum Beispiel gebraucht.

    Michael Kliewe

    4 Okt 11 at 21:58

  30. Ich möchte über die Fernbedienung von der Webserverdatenbank Tabellen Inhalte abrufen und an den Client zurücksenden. Dazu habe ich mir gedacht den Windowservice so wie in diesem Beispiel zu einzurichten und beim Aufruf vom Client die entsprechenden vorhandenen Methoden aufrufen und die angefragten Daten ausliefern. Ist soetwas mit diesem win32service möglich? Ich habe nun das oben angeführte Beispiel in einen Ordner FE3MaschService unter den Dateinamen MaschService.php abgelegt. Wenn ich nun in der Console maschservice.php install eingebe erkenne ich nichts. Den Pfadnamen wo die Datei liegt habe ich im path Umgebungsvariablen eingegeben. Was habe ich noch zu tun damit es funktioniert
    Gruß
    Willi

    Willi

    4 Feb 13 at 12:37

  31. @Willi: Welche Fehlermeldung kommt denn wenn du “install” aufrufst? Hast du die win32service Extension installiert?

    Michael Kliewe

    4 Feb 13 at 12:45

  32. ich bekomme keine Fehlermeldung, es passiert nichts. Ja extension ist installiert

    Willi

    7 Feb 13 at 11:51

  33. Nachdem ich im D:\xampp\php\ext die php_win32service.dll
    Datei abgelegt habe, habe ich den Pfad der Umgebungsvariablen an die Stelle gesetzt (D:\xampp\htdocs\webseite\MyFirstService) , wo ich die maschservice.php abgelegt habe. Nachdem ich den Rechner neu gestartet habe, und in der Eingabeaufforderung maschservice.php install eingegeben habe kommt eine Dialogmaske mit dem Hinweis das Programm mit dem Sie diese Datei öffnen muss bekannt sein. Jetzt weiß ich nicht mehr weiter?

    Willi

    8 Feb 13 at 10:36

  34. Nun habe ich festgestellt, ich habe in der Eingabaufforderung einen falschen Befehl (ohne das php am Anfang) eingegeben gehabt. Nun habe ich php maschservice.php install eingegeben und es wird gemeldet Datei kann nicht geöffnet werden.

    Willi

    8 Feb 13 at 11:10

  35. Ich entwickle aktuell eine Inventarisierungslösung mit PHP… Die Datenerfassung soll automatisch 1x im Monat durchlaufen… da hätte man zum Beispiel einen sinnigen Einsatzgrund :)

    erdo_king

    8 Sep 13 at 22:35

  36. […] Ein PHP-Script als Windows-Dienst starten […]

Leave a Reply

You can add images to your comment by clicking here.